Judo

Judo bedeutet wörtlich "sanfter Weg" ...
...abgleitet von ju für "sanft" und do für "Weg". Die japanische Kampfsportart lehrt nach dem Prinzip "Siegen durch Nachgeben".

Judo ist ein Weg zur körperlichen Fitness und darüber hinaus auch eine Philosophie zur Persönlichkeitsentwicklung. Zwei philosophische Grundprinzipien liegen dem Judo im Wesentlichen zugrunde: zum einen das gegenseitige Helfen und Verstehen zum beiderseitigen Fortschritt und Wohlergehen und zum anderen der bestmögliche Einsatz von Körper und Geist.

Ziel ist es, diese Prinzipien als eine Haltung in sich zu tragen und auf der Judomatte bewusst in jede Bewegung zum Ausdruck zu bringen. Ein Judo-Meister hört demnach niemals auf Judo zu praktizieren, auch wenn er nicht im Dojo ist. Die drei Säulen des Judo sind im traditionellen Sinne der Formenlauf (jap.: Kata), der Übungskampf (jap.: Randori) und der Wettkampf (jap.: Shiai).

Vereinszertifikat